Der Tag der Hausübergabe!

Dass das Haus nach Ende Einbau der Treppe und damit dem offiziell letztem Punkt auf unseren Bauzeitenplan stattfinden würde, das war bekannt. Dass das bereits am Donnerstag um 15 Uhr, und somit zwei Tage nach dem Einbau der Treppe stattfinden würde und das mit ungefähr einer Woche Vorlauf, das war etwas überraschend. Zumal noch einige Sachen erledigt werden mussten, die als Mängel zuvor aufgenommen wurden.

Zum einen wurde uns die falsche (zu kurze) Duschrinnenabdeckung geliefert, dann war die Toilette im Obergeschoss noch 2cm zu tief, die Fugen an den Pfettenköpfen fehlten und die Latten an den traufseitigen Dachüberständen mussten noch angebracht werden. Auch wenn sonst alles ziemlich gut lief, fehlte mir der Glaube daran, dass diese Arbeiten noch bis zu der Hausübergabe fertiggestellt würden.

Da wir während der Bauphase einen Bausachverständigen an unserer Seite hatten, wollten wir diesen natürlich auch gerne zur Übergabe haben. Sicher ist sicher. Bei der Terminvereinbarung wurde mir allerdings mitgeteilt, dass der Bausachverständige keine Zeit um 15 Uhr hätte, dafür aber morgens um 9 Uhr, er würde sich mit uns das Haus begutachten und ich müsste dann aus meinen Notizen dem Bauleiter weitergeben. Leicht unsicher, ob ich das so gut finden soll, aber immerhin mit dem Gefühl Besser als gar nichts, nahm ich den Termin an.

Mit vorfreudigem Kribbeln im Bauch sind wir dann schon einiges früher als 9 Uhr beim Bau gewesen. Bis zu diesem Zeitpunkt waren noch keine Handwerker wegen der Mängel da gewesen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu Letzt. Lange mussten wir nicht warten, denn auch der Bausachverständige war früh da. Nach dem wir uns ein paar Sachen angeguckt hatten, fragte er dann auch direkt, wo denn der Bauleiter bleiben würde. Darauf erklärte ich ihm noch mal, dass der erst später kommen würde und wir den 9 Uhr Termin nur genommen haben, weil seine Assistentin sagte, dass er keine Zeit hätte, was ihn dann allerdings ein wenig verwirrte, denn sein Kalender sagte da etwas anderes. Kurzerhand hat er uns einen neuen Termin für 15 Uhr gegeben und damit nicht zu viele unnötige Kosten anfallen, ist er dann auch erst mal wieder los.

Den Tag über bis 15 Uhr kamen keine weiteren Handwerker und die Hoffnung, dass die Mängel am Ende des Tages nicht mehr da sein würden, war bereits mit einem Bein im Grab.

Der Bauleiter war um einiges zu früh, der Kaffee war noch gar nicht gekocht. Er verbrachte noch einige Zeit im Auto, guckte sich Unterlagen an und telefonierte, bevor er ins Haus kam. Während wir noch auf den Bausachverständigen warteten, zeigten wir dem Bauleiter schon mal ein paar Kleinigkeiten, die uns aufgefallen sind, 2 tödlich hervorstehende Nägel im Dachboden und zwei Dübel, die als Artefakte im Bad in der Wand steckten. Nach dem der Bauleiter die Nägel und Dübel entfernt hatte, tauschte er noch die Türschlösser aus und der als ob es abgesprochen gewesen ist, dann kam der Bausachverständige und die Abnahme konnte beginnen.

In 1,5 Stunden begutachteten wir noch mal das ganze Haus, beginnend im Dachboden und dann von oben nach unten und in jedem Stockwerk im Uhrzeigersinn, natürlich auch noch mal mit dem Blick von Draußen, auch dort haben wir uns noch mal alles angesehen. Während der Übergabe erzählte der Bauleiter sehr viel zu Umgang und Pflege diverserer Objekte (Geräte wie Heizung, Heizkreisverteiler, Belüftungsanlage, elektrische Rollläden aber auch Fenster und Innen-, sowie Außentüren). Wir hörten dabei gespannt zu während der Bausachverständige überprüfte, dass auch nichts vergessen wurde.

Gerade als wir uns das Badezimmer anschauten, konnten wir stockwerkübergreifend mehrere Stimmen wahrnehmen. Zum einen kam der Maurer mit einem angestellten um sich um die Fugen zu kümmern, zum anderen kam ein Mitarbeiter der Heizungs- und Sanitärfirma um sich um die Toilette und die Duschrinne zu kümmern. Mit einem Spezialelement wurde die Toilette dann tatsächlich um 2cm angehoben und diesmal hatte er auch eine Abdeckung für die Duschrinne in der richtigen Länge dabei. Nur allerdings im falschen Design. Was da schief gelaufen ist, das verstehe ich nun gar nicht. Das Design ist ja bisher richtig gewesen, nur zu kurz gewesen ist das gute Stück. Kurzerhand wurde sich drauf geeinigt, dass wir die richtige Abdeckung noch bekommen, bis es aber soweit ist, wir die falsche behalten dürfen, damit wir wenigstens duschen können.

Die Dachüberstände wurden übrigens nicht mehr gemacht.

Nach dem Rundgang durch und um das Haus ging es noch an ein paar Formalien. Die noch ausstehenden Mängel (Dachüberstände und Duschrinnenabdeckung) wurden in ein Protokoll aufgenommen, der Bauleiter hat von selber vorgeschlagen, dass bis zur Beseitigung der Mängel 2.000 Euro von der letzten Rate einbehalten werden dürfen, die Fertigstellungsbürgschaft, sowie die Schlüssel für die Bauzylinder wurden zurück gegeben. Und ein Formular, dass das alles dokumentierte und mit je einer Unterschrift besiegelt wurde, wurde ausgefüllt.

Mit den Worten Herzlichen Glückwunsch zu dem neuen Haus! übergab er Katharina eine Flasche Sekt und schüttelte ihr die Hand. Auch mir schüttelte er die Hand und beglückwünschte mich dazu, dass meine Frau mich mit in dem Haus wohnen lässt.

Schließlich gab es draußen noch ein wenig Smalltalk zwischen dem Bauleiter, dem Bausachverständigen und mir, bevor die beiden in ihre Autos stiegen und uns in unserem Eigenheim alleine ließen.

Natürlich sind wir noch nicht am Ende, es fehlen ja noch Garten, Weg, Terrasse, Stellplätze, Carport, und, und, und, doch der Bau des Hauses geht somit zu Ende.

7 Monate zuvor standen wir mit genau dem gleichen Bauleiter auf dem noch vollkommen unbebauten Grundstück und nun ist der (Bau-)Spaß auch schon wieder vorbei. Ich glaube es wird mir ein klein wenig fehlen. Die Freude über das nun übergebene Eigenheim überwiegend um Längen.

Samstag geht es los mit dem Umzug, mal gucken wie das wird 🙂

  1 comment for “Der Tag der Hausübergabe!

  1. Collin
    8. März 2016 at 17:11

    Wer ist der Sachverständige?
    Gute Erfahrungen gemacht?
    Würden Sie ihn weiterempfehlen?
    Wie hoch waren die Kosten für den?

Schreibe einen Kommentar zu Collin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zur Werkzeugleiste springen