So langsam wird es ernst – Der Bauantrag (bzw. die Genehmigungsfreistellung) ist eingereicht!

Nach dem lange Zeit weder von Team Massivhaus, noch von der Gemeinde bzw. dem Amt etwas kam, ging es in der vergangenen Woche Schlag auf Schlag.
Deutlich später als erwartet und nach mehreren Anfragen haben wir vom Bodengutachter das Bodengutachten bekommen.

Gleich am Tag darauf gab es von Team Massivhaus noch einmal die finalen Zeichnungen für den Bauantrag bzw. die Genehmigungsfreistellung vorab per Mail, damit wir diese noch mal bestätigen. Und pünktlich kurz vor dem Wochenende kamen dann die gesamten Bauantragsunterlagen nebst Entwässerungsanträgen in einem sehr dicken Umschlag.

Ebenfalls in der vergangenen Woche teilte uns der Bauamtsleiter vom Amt Rantzau mit, dass die Beurkundung des Grundstückkaufvertrages beim Notar Anfang Juni stattfinden kann. Gleichzeitig wurden uns da ein paar Termine mitgeteilt, an den die Bauherren dies durchführen können.
Und nun sieht es so aus, dass wir am 09.06.2015 unsere Unterschriften beim Notar setzen werden um definitiv Grundstückseigentümer zu werden.

Um die Glücksgefühle perfekt zu machen, haben wir heute die Bauantragsunterlagen beim Bauamt eingereicht haben. Die Ansage im Bauamt war, dass die Genehmigung derzeit etwa zwei Wochen dauert. Man darf gespannt bleiben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zur Werkzeugleiste springen